Tesla Model 3

Ein E-Auto zum vergleichsweise günstigen Preis: Das Tesla Model 3 vereint die besten Eigenschaften eines Elektroautos mit dem Design einer Limousine. Das neueste Automobil des innovativen amerikanischen Herstellers punktet mit einer Reichweite von rund 350 Kilometern und einer optimalen Ausstattung. Auch was die Sicherheit angeht, wird das Model 3 den höchsten Anforderungen gerecht. Dabei konkurriert der Stromer mit den Mittelklasse-Limousinen von BMW oder Audi. Neben der Standardversion produziert Tesla übrigens auch eine Long-Range-Variante des Wagens, die über einen 75-Kilowattstunden-Akku und eine Reichweite von sagenhaften 500 Kilometern verfügt. Die leistungsstärkere Version des Tesla Model 3 schafft es in weniger als 5,5 Sekunden auf 100 Stundenkilometer.

Dass die Zukunft dem E-Auto gilt, müsste inzwischen jedem geläufig sein. Aber macht sich ein solcher Wagen auch im Alltag gut? Vom Design her kann sich der neueste Tesla jedenfalls sehen lassen. Das große Glasdach erinnert an das Model X, während die allgemeine Gestaltung stark an das Model S angelehnt ist. Das Model 3 verfügt über einen bequemen und großzügig gestalteten Innenraum und ein fast minimalistisch anmutendes Armaturenbrett. Das 15-Zoll-Display mit Touchscreen übernimmt sämtliche Aufgaben, wodurch die sonst gebräuchlichen Instrumente und Schalter entfallen. Rund 425 Liter Kofferraumvolumen bieten ausreichend Platz, um auch längere Spritztouren mit dem Wagen unternehmen zu können.

Oft hapert es bei E-Autos an Reichweite und Leistungsstärke: Selbst bei einer ökonomischen Fahrweise können die meisten Stromer Benzinern nicht das Wasser reichen. Beim Tesla Model 3 ist das mitnichten der Fall. Dieses Elektroauto kann bei einer rasanten Fahrt über die Autobahn locker mit beispielsweise dem BMW M3 mithalten und erreicht immerhin vom Stand weg 525 Newtonmeter. In Sachen Reichweite schneidet das Model 3 im Vergleich auch zu den anderen Tesla-Modellen sehr gut ab. Dieses Automobil hält, was es verspricht.