Lösungen

Webseiten übersetzen und global erfolgreich sein

Eine mehrsprachige Online-Präsenz bringt viele Vorteile: größere Reichweite, mehr Conversions und ein besseres Suchmaschinenranking. Hier ist die Checkliste für das Übersetzen von Onlineshops und Webseiten.

Onlineshops und Webseiten übersetzen für mehr Umsätze

KundInnen in aller Welt warten darauf, Ihre Produkte und Dienstleistungen zu entdecken. Sprechen Sie sie in der richtigen Sprache an.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie Sie Computer Aided Translations (CAT) mit dem Know-how von SprachexpertInnen kombinieren können. Wir verraten Ihnen, wie Sie beides bestmöglich einsetzen. Und die gute Nachricht schon mal vorweg: Webseiten und Onlineshops übersetzen ist auf diese Art echt günstig. Mit dem passgenauen Einsatz von Übersetzungs-Tools erreichen Sie die Welt — ohne dass es Sie die Welt kostet.

service translation

Welche Arten der Übersetzung gibt es?

Computergestützte Übersetzung (Computer Aided Translation)

Eine Software übersetzt Ihren Content, indem sie auf Grundlage statistischer Lernwerte die wahrscheinlichste Wortwahl aussucht. Dabei entsteht ein verständlicher und passabler Text, dem man den Übersetzungscharakter aber noch anmerkt, sprich: Ohne Nachbearbeitung sollten Sie diesen nicht online stellen.

Post-Editing

Post-EditorInnen finalisieren das Ergebnis der Computerübersetzung. Sind sie entsprechend gut gebrieft, ist das Ergebnis in der Regel sehr gut und für die meisten Onlineshop- und Webseiten-Übersetzungen völlig ausreichend. Wenn Sie diesen Text hier zum Beispiel gerade auf Englisch oder Französisch lesen, handelt es sich um eine solche eine Human-Hybrid-Übersetzung. Wenn Sie ihn auf Deutsch lesen, ist das das Original — welche Version Sie vor sich haben, haben Sie hoffentlich gar nicht gemerkt.

Übersetzung

Ein/e ÜbersetzerIn übersetzt den Text in seine/ihre Muttersprache.

Transkreation

die bessere "Übersetzung": Hier wird der Text für den Zielmarkt von muttersprachlichem SprachexpertInnen nach einem umfassenden Briefing neu geschrieben.

Lokalisierung

Lokalisierung heißt, dass die Inhalte nicht nur übersetzt, sondern an den jeweiligen Zielmarkt angepasst werden. Orte, Personen, Markennamen, aber auch Mythen oder Redewendungen sollten den LeserInnen der anderen Sprache ebenso geläufig sein wie denen des Ausgangstexts. Wird beispielsweise eine prominente Person im Text erwähnt, sollte im zielsprachigen Text eine Person genannt werden, die in der anderen Sprachregion einen vergleichbaren Bekanntheitsgrad hat. Nur so ist sichergestellt, dass der Text auch in der anderen Sprache "funktioniert".

Wie entstehen Übersetzungen schnell und zuverlässig?

Sind Sie mit Konzeption, Inhalt und Aufbau Ihrer Texte grundsätzlich zufrieden, lohnt es sich nicht unbedingt, noch einmal TexterInnen bzw. ÜbersetzerInnen zu bezahlen, um sie für den Zielmarkt neu zu schreiben. In diesem Fall sind CAT-Tools die beste Wahl, die Ihre Texte mithilfe von Machine Learning übersetzen. Diese Tools übersetzen alle Inhalte in einer Geschwindigkeit, die kein Mensch je schaffen würde. Grammatische, inhaltliche und stilistische Mängel werden anschließend von muttersprachlichen Post-EditorInnen ausgemerzt. Sie finalisieren die Texte gemäß Ihres Briefings, sodass sie sowohl für LeserInnen als auch für Suchmaschinen optimiert sind.

Welche weitere Arten von computergenerierten Texten gibt es?

Gesprochener Text kann mithilfe von automatischer Spracherkennung (Speech-to-Text) transkribiert werden. Auf Grundlage der KI-Technologien wird Gesprochenes treffsicher in Text umgewandelt, indem die Software in Echtzeit Inhalte aus gespeicherten Dateien transkribiert. Die Technik spielt auch bei der Optimierung der Navigation in Produkten mit Sprachbefehlen eine wichtige Rolle — in Zeiten von Siri, Alexa und Co ein wichtiges Feature.

Welche Fehler gilt es bei Speech-to-Text und AI-Übersetzungen zu vermeiden?

Nehmen wir einmal Voice Transcripts in Videos als Beispiel: Einige MitarbeiterInnen bei greatcontent kiten gerne im Sommer und schauen sich im Winter Videos von coolen Kitesurfern an, bei denen immer Sommer ist. Einer der Stars ist Mitu Monteiro, der alle Inseln seiner Heimat, den Kapverden, mit Bord und Kite-Schirm bereist hat. Das Transkript zum Sprechertext kann im YouTube-Video optional eingeblendet werden. Das Problem daran ist, dass hier nur eine Maschine den gesprochenen Text transkribiert und Mitu nur noch "me to" und die Insel "Santo Antão" "Sant in tau" heißt, was in einem Profivideo wie diesem wirklich schade ist. Das Beispiel zeigt, worauf es bei computergestützten Texten und Übersetzungen ankommt: Es muss akribisch darauf geachtet werden, dass Fehler wie diese vermieden werden und der Text für die zielsprachigen LeserInnen nicht nur verständlich, sondern genauso ansprechend ist wie für die der Originalsprache.

Wer stellt die hundertprozentige Korrektheit der Übersetzungen sicher?

Post-EditorInnen. Diese beherrschen die Sprache des Ursprungstexts fließend und gleichen ihn mit der maschinell erstellten Übersetzung in ihrer Muttersprache ab und kontrollieren, ob alles sprachlich und inhaltlich alles richtig ist.

Warum Künstliche Intelligenz als Unterstützung beim Übersetzen?

Computer machen nie Pause, brauchen keine Ferien und sind auch sonst recht anspruchslos. Das ist Ihre Chance, Fahrt aufzunehmen und Ihren Content zeitgleich in mehrere Sprachen zu übersetzen. Echte SprachexpertInnen sollten aber auf keinen Fall fehlen, um die Qualität sicherzustellen. Post-EditorInnen übernehmen diesen Job und finden noch die kleinsten Fehler, die dem Tool unterlaufen.

Was kann Machine Learning?

Die Software merkt sich die verwendeten Ausdrücke und Redewendungen und verwendet sie immer wieder. Dadurch wird die Übersetzung konsistent und alle Texte scheinen wie aus einer Hand zu sein.

Was sind Neural Machine Translations?

Neural Machine Translation (NMT) ist eine Technik, die maschinelle Übersetzung mit einem künstlichen neuronalen Netzwerk verbindet, um die Wahrscheinlichkeit einer Wortfolge vorherzusagen. NMT ist die Grundlage von Google Translate und DeepL, deren Übersetzungsergebnisse schon sehr sehr gut sind — nur eben noch nicht so gut wie die von echten, fühlenden SprachexpertInnen.

Welche Inhalte von Onlineshop-Webauftritten kann AI übersetzen?

Manche Seiteninhalte wie Formulare, zum Beispiel zur Registrierung, Kontaktaufname oder für den Bestellvorgang lassen sich besonders leicht automatisiert übersetzen. Auch bei kurzen Auflistungen wie sie insbesondere in Produktbeschreibungen zu finden sind, oder bei allgemein gehaltenen FAQs werden Übersetzungstools in der Regel schon sehr gute Ergebnisse liefern. Ohne menschliche Unterstützung geht es aber natürlich nicht. Spätestens wenn es an längere, kompliziertere oder stilistisch anspruchsvollere Texte geht. Gerade auch bei Beschreibungen von speziellen Anforderungen und Mechanismen kommen automatische Übersetzungen an ihre Grenzen.

Welche Inhalte von Onlineshops und Webseiten übersetzen?

Prinzipiell kann ein kompletter Onlineshop übersetzt werden, aber man kann überlegen, ob einige Inhalte, die für den Zielmarkt weniger interessant sind, ausgeklammert werden können. Beispiel Wintermäntel in Ghana oder Badehosen in der Arktis.

Wie wichtig sind die Übersetzungen von Meta-Informationen?

Metainformationen wie Meta Title oder Meta Description müssen unbedingt korrekt übersetzt sein, da sie die Suchmaschinenergebnisse beeinlussen, das heißt, sie entscheiden, ob die Seite dem Suchenden angezeigt wird oder nicht. Bildinformationen wie Alt-Tags sind zwar nicht zwangsläufig auf den ersten Blick sichtbar, aber für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) ebenfalls wichtig, daher müssen auch sie gut übersetzt sein. Sprich: Die Metainformationen sollten bei der Übersetzung auf keinen Fall vergessen werden. Zusammen mit den Main Keywords bestimmen sie über das Ranking der Seite.

Wie stellt ein E-Commerce bei der Übersetzung eines Onlineshops sicher, dass alle Inhalte übersetzt werden?

In vielen Content Management Sytemen (CMS) wie Wordpress kann einfach eine Übersetzung angelegt werden. Um nicht die Übersicht über die verschiedenen zu übersetzenden Seiten zu verlieren, sollten Sie eine Crawler Software nutzen.

Welche kostenlose Crawler Software steht Onlineshops, die Ihre Webseiten übersetzen wollen, zur Verfügung?

Wer kein Geld investieren möchte, kann z. B. auf die kostenlose Variante von Screaming Frog SEO Spider zurückgreifen. Diese bietet allerdings deutlich weniger Konfigurationsoptionen als die kostenpflichtige Version und ist auf maximal 500 URLs beschränkt.

Eine weitere Option ist SISTRIX Smart. Dieses Tool kann sich lohnen — ist aber auch auf 1 000 URLs beschränkt.

Wer größere Webseiten crawlen möchte, muss trotzdem nicht unbedingt zum Geldbeutel greifen: So stehen mit SiteAnalyzer und Beam Us Up zwei kostenlose und hinsichtlich der Crawl-Größe unbeschränkte Tools zur Verfügung.

Welche Rolle spielt SEO, wenn Sie Ihren Onlineshop oder Ihre Webseite übersetzen?

Keywords sollten niemals einfach wörtlich übersetzt werden, denn deren Übersetzungen entsprechen in der Regel nicht denen, die die zielsprachigen User verwenden würden. Sie sollten daher auf jeden Fall eine Zielmarktanalyse pro Land machen, z.B. mit Google Adwords.

Was ist bei der Übersetzung von Dateien zu beachten?

Der Faktor Zeit. Planen Sie ausreichend Zeit für die Übersetzungen ein — je nach Umfang und Komplexitätsgrad mindestens zwei Wochen für ein wichtiges Dokument. Denn bei der Übersetzung geschäftlicher Dokumente gilt es besonders gründlich vorzugehen — schließlich kommt es zum Beispiel in Verträgen oder anderen rechtlich bindenden Dokumenten auf jedes Wort an. Die Sprache, in die Sie übersetzen wollen, spielt natürlich ebenfalls eine Rolle. Ein/e ÜbersetzerIn für Englisch oder Französisch ist möglicherweise scahneller gefunden als SprachexpertInnen für Urdu oder Swahili.

Wer ist am besten geeignet?

Unsere SprachexpertInnen sind auf verschiedene Bereiche spezialisiert. Bestimmte Dokumente bzw. amtlich relevante Unterlagen dürfen z.B. nur von staatlich vereidigten ÜbersetzerInnen übersetzt werden. greatcontent's Post-EditorInnen zeichnen sich durch ein tiefes Verständnis für Sprache und jahrelange Erfahrung aus. Im Gegensatz zu staatlich vereidigten ÜbersetzerInnen ist die Zusammenarbeit mit ihnen nicht ganz so teuer. Und noch ein Vorteil: Alle unsere Post-EditorInnen haben eine spezielle Expertise, d.h. beim Casting für ein bestimmtes Projekt können wir aus 30.000 LinguistInnen die auswählen, die sich am besten in einem bestimmten Gebiet auskennen.

Werden Sie international erfolgreich!

greatcontent bringt KI und Post-EditorInnen zusammen, sodass Sie alle Inhalte Ihres E-Shops schnell und effizient in viele Sprachen übersetzen lassen können. Zehn Jahre lang haben wir unsere Technik kontinuierlich optimiert und pflegen unsere Linguists' Community — das macht sich bei Ihrer Onlineshop- oder Webseiten-Übersetzung bezahlt.

Projekt starten