Lösungen

Wann sollte man SEO auslagern?

Blog Wann sollte man SEO auslagern?
8. Januar, 2021

SEO hat TV- und Printwerbung als wichtigste Marketingmethode abgelöst. Unternehmen wachsen, je nachdem, wie ihre Inhalte in den weltweit größten Suchmaschinen performen.

Es gibt nur sehr wenige Ausnahmen von dieser Regel. Manchmal kann eine Suchleistung solide sein, ohne dass man seine Marketingtechniken optimiert hätte. Einige B2B-Unternehmen setzen eher auf Mundpropaganda oder traditionelle Werbung. Aber das ist eine Minderheit. Die meisten Online-Unternehmen profitieren von einer Optimierung ihrer Sichtbarkeit im Netz. Ein SEO-Audit zeigt Ihnen Möglichkeiten und Chancen.

Wie kann man das Rennen um die Sichtbarkeit in Suchmaschinen gewinnen? Wie kann man seine Inhalte und Produkte so positionieren, dass sie die Menschen erreichen, die sie suchen? Outsourcing von SEO könnte die Lösung sein, und hier sind einige Gründe warum.

Gründe, SEO künftig outzusourcen

1. Nicht alle Unternehmen haben die Ausstattung, SEO selbst zu gestalten

Der erste Hauptgrund für die Auslagerung von SEO ist einfach: Die meisten Unternehmen sind gut aufgestellt, um die von ihnen hergestellten Produkte oder die von ihnen angebotenen Dienstleistungen zu verkaufen, aber sie sind nicht so gut darin, digitale Inhalte zu erstellen, die relevante Kunden erreichen.

Dies ist teilweise auf die Komplexität der Suchmaschinenoptimierung zurückzuführen. Zum Erreichen hoher Suchränge gehört mehr als nur Schlüsselwörter. Da sich die Google-Algorithmen ändern und neue Technologien wie die sprachaktivierte Suche zum Mainstream werden, ändert sich der Weg zum SEO-Erfolg ständig. Um mit diesen Änderungen Schritt zu halten, sind Schwerpunktsetzung und Fachwissen erforderlich ? zwei Dinge, die normale Unternehmen nicht garantieren können.

2. Wenn man nicht wie die Profis schreiben kann, konzentriert man sich besser auf seine Kernstärken

Ein weiterer wichtiger Grund für die Auslagerung der Produktion von SEO-Inhalten ist, dass SEO-Inhalte bestimmte Fähigkeiten von ihren Erstellern verlangen. Gutes Schreiben ist für viele Vermarkter eine Selbstverständlichkeit, und selbst mittelständische Unternehmen haben möglicherweise einige versierte Autoren, die ihre Webseitentexte oder Blogs verfassen. Aber gut schreiben und dabei SEO-Anforderungen erfüllen? Das ist eine andere Geschichte.

Wenn man schon einmal versucht hat, einen Unternehmensblog zu bewerben, dies fehlgeschlagen ist oder die Landingpages die Erwartungen nicht erfüllen, lernt man den Wert des Schreibens zu schätzen, das sowohl menschliche Leser als auch Suchmaschinen-Crawler mit einbezieht. Oft ist Outsourcing an Agenturen, die dieses Gleichgewicht beherrschen, die einzige Lösung.

3. Das Outsourcing von SEO kann zu Kosteneinsparungen führen

Wenn man SEO nicht auslagert, muss man trotzdem für SEO-Marketing bezahlen. Das ist auf dem heutigen Markt unvermeidlich. Inhouse-Marketing ist jedoch nicht immer eine billigere Alternative zum Outsourcing. Wenn interne Teams nicht effizient und nicht ausreichend geschult sind, können ihre Fehler zu Doppelarbeit und nicht optimalen Ergebnissen führen. Und das wird immer das Endergebnis belasten.

Outsourcing kann sicherstellten, dass selbst große Arbeitsmengen (z. B. Produktbeschreibungsdatenbanken) mit einem hohen Maß an Fachwissen und zu minimalen Kosten ausgeführt werden. Man verliert möglicherweise ein wenig die Kontrolle, aber die Kosteneinsparungen sind enorm.

4. Ausgelagertes SEO kann eine viel effizientere und schnellere Lösung sein

Geschwindigkeit ist ein weiterer großer Vorteil, der mit ausgelagertem SEO verbunden ist. Dies wiederum ist hauptsächlich auf Unterschiede in den Qualifikationsniveaus zurückzuführen. Ein Team von 20 ausgelagerten professionellen Autoren und SEO-Analysten kann Bulk-Content-Bestellungen in der Regel schneller bearbeiten als interne Vermarkter, einfach weil sie ihren ganzen Fokus auf die Aufgabe richten können.

Externe Agenturen können Talentpools mit flexibleren Arbeitspraktiken mobilisieren als Angestellte. Dies stellt sicher, dass Aufgaben schnell erledigt werden, wann immer man neuen Content benötigt. In einem dynamischen, sich ständig ändernden Marketingumfeld ist dies ein großer Vorteil.

5. Keynote von Greatcontents COO Izabela Wisniewska

Deutsch Sprechende sollten nicht Izabelas Keynote verpassen: Content Outsourcing vs. Inhouse Content Creation, aufgenommen beim Marketing Underground in Berlin.

So findet man den richtigen Partner fürs SEO-Outsourcing

All diese Gründe machen ausgelagertes SEO attraktiv. Es gibt jedoch potenzielle Nachteile, die wir berücksichtigen müssen.

Manchmal verspüren Unternehmen aufgrund des Auslagerns einen Kontrollverlust, der ihre Markenidentität gefährdet. In anderen Fällen wählen sie möglicherweise die falschen Partner fürs Outsourcing, was zu Ergebnissen von schlechter Qualität führt und die SEO-Leistung tatsächlich beeinträchtigen kann.

Das ist kein Argument gegen SEO-Outsourcing. Stattdessen sollten Unternehmen Partner mit den Fähigkeiten, der Erfolgsbilanz und der kollaborativen Haltung auswählen, die sie SEO-Marketingprojekte ordnungsgemäß ausführen lässt. Bei greatcontent steht das alles in der Stellenbeschreibung. Wenn man also SEO-Marketing ohne Stress auslagern möchte, einfach mit uns Kontakt aufnehmen. Wir helfen gern weiter.

Text: Sam Urquhart
Bild: timJ auf unsplash.com

Backlinks aufbauen: Das sind die besten Strategien

mehr

Tipps und Tricks zur Verbesserung der Domain Authority 2020

mehr

Kategorien

Letzte Beiträge

Infografiken im Marketing: Ein starkes Werkzeug zum Aufbau von Marken

11. Januar, 2021

Wann sollte man SEO auslagern?

8. Januar, 2021

Content Marketing für Banken: Schlüsselstrategien, die funktionieren

5. Januar, 2021

Tags

Follow us