Lösungen

Mit Amazon SEO ganz oben im Ranking

Besser verkaufen mit optimierten Inhalten für die größte Produktsuchmaschine 

Was beinhaltet die Suchmaschinenoptimierung für Amazon?

Amazon ist bekannt als eine der größten Online-Shop-Plattformen weltweit und inzwischen auch als die wichtigste Suchmaschine, wenn es um Produkte und Online-Handel geht. Hier informieren sich Ihre KundInnen und all die, die es werden sollen. Damit Amazon ein Item prominent präsentiert, muss der Content stimmen.

amazon seo content

Amazon SEO verstehen und nutzen

Wer auf Amazon geht, tut das in der Regel, um etwas zu kaufen. Prinzipiell also schon mal eine gute Voraussetzung für die Conversion. Aber die Frage bleibt: Wie schaffen Sie es, dass sich die potenziellen KäuferInnen für Ihr Produkt entscheiden? Damit Ihnen das gelingt, sollten Sie sich mit der Suchmaschinenoptimierung (SEO: Search Engine Optimisation) von Amazon auseinandersetzen. Außerdem muss man wissen, wie der Ranking-Mechanismus, der sogenannte A9-Algorithmus, von Amazon funktioniert.

Wie funktioniert der Algorithmus auf Amazon?

Welche Produkte für eine bestimmte Suchanfrage angezeigt werden und in welcher Reihenfolge, wird durch den A9-Algorithmus festgelegt. Wie auch Google verrät Amazon nicht genau, wie der Algorithmus funktioniert. Man kann jedoch davon ausgehen, dass die folgenden Faktoren eine wichtige Rolle spielen:

  • Der Inhalt und die verwendeten Bilder müssen relevant sein und die richtigen Stichworte enthalten. Dabei geht es sowohl um die sichtbaren Texte als auch die Meta-Informationen.
  • Die Verfügbarkeit des Produkts.
  • Ihre Bewertung.
  • Der Preis.

Wie wirken Sie bei Amazon vertrauenswürdig?

Ein professionelles Verkäuferkonto brauchen Sie, wenn Sie planen, mehr als 40 Produkte pro Monat zu verkaufen. Wenn dem nicht so wäre, hätten Sie vermutlich aber gar nicht bis hierher gelesen. Ein professionelles Verkäuferkonto kostet 39 Euro pro Monat (statt der Abrechnung pro verkauftem Artikel im Basiskonto). Außerdem muss Ihr Profil dafür vollständig sein, inklusive Ansprechpartner und vollständigen Kontaktdaten.

Wie baut man bei Amazon eine Marke auf?

Ist Ihr professionelles Verkäuferkonto genehmigt, können Sie sich für die Markenregistrierung bewerben und einen markengeschützten Schaufensterbereich erstellen. In der Beschreibung Ihrer Produkte kommt es dabei auf jedes Wort an: Die Texte müssen überzeugend und SEO-optimiert sein.

Keywordrecherche für Amazon?

Ohne die richtigen Suchbegriffe ist der schönste Artikel wenig wert. Allerdings funktioniert SEO bei Amazon anders als bei Google. Der Google-Algorithmus bevorzugt tendenziell eher Longtail-Keywords. Verkaufen Sie zum Beispiel Büromöbel, sind Texte mit Keywords wie „Arbeitsplatz Schreibtisch Design Beleuchtung“ eine gute Idee. Bei Amazon sollten Sie dagegen auf Short-Tail setzen. Die Suchmaschine geht davon aus, dass die BesucherInnen nach bestimmten Produkten suchen, d.h. am besten ranken die Seiten, die sehr kurze sehr einfache Keywords verwenden. Hier sollten Sie daher für Ihre Büromöbel daher konkret benennen, zum Beispiel „Schreibtischlampe“.

Wie oft sollten Keywords in für Amazon optimierten Texten vorkommen?

Generell brauchen Sie auf Amazon ein Keyword nicht mehrfach verwenden. Eine einmalige Nennung reicht völlig aus, typischerweise im Seitentitel. Bei Google ist das genaue Gegenteil der Fall. Der Google-Algorithmus geht davon aus, dass Seiten mit vielen Erwähnungen von Schlüsselwörtern relevanter sind als solche, in denen das gleiche Wort seltener vorkommt. Tiefergehender, detaillierter Inhalt funktioniert in diesem Zusammenhang daher viel besser.

SEO-Tools für Amazon

… gibt es viele. Die meisten sind zumindest in der Basisversion auch kostenlos. Gut sind zum Beispiel: 

  • Ahrefs: Das Tool hilft Ihnen dabei bei Ihren vielen Keyword-Ideen nicht den Überblick zu verlieren.
  • Sonar von Sellics bietet eine fortlaufend aktualisierte Datenbank mit Amazon-"Produkt-/keyword"-Kombinationen.
  • Das Amazon Keyword Tool von KTD nutzt Amazons Autocomplete-Service bzw. Suggest-Service, um beliebte Amazon-Keywords direkt von Amazon in Echtzeit zu finden.

Was müssen Sie bei der Content-Optimierung für Amazon beachten?

Seitentitel

Der Titel Ihrer Produktseite sollte gleichzeitig prägnant und ausgefallen sein.

Produkttitel

Je nach Kategorie gilt eine Begrenzung von 150-200 Zeichen. Wenn Sie möchten, dass der vollständige Titel auch auf mobilen Geräten angezeigt wird, sollten Sie sich jedoch auf maximal 70 Zeichen nutzen. Das wirkt sich auch günstig auf die Platzierung aus.

Beschreibung

In der Beschreibung Ihres Produkts sollten Sie alle wichtigen Informationen locker, aber nicht zu ausschweifend aufbereiten und Aufzählungspunkte (Bullet Points) verwenden. Auf die richtige Kategorisierung achten.

Bilder

 Achten Sie auf großartige Bilder, aber kleine Dateigrößen.

Basics

Vergessen Sie keine Basis-Informationen wie beispielsweise die Versandart.

Keywords

Pflegen Sie die richtigen Suchbegriffe in Ihre Texte ein, ohne dass es gequält wirkt.

KPI

Überwachen Sie die Performance Ihres Contents und optimieren Ihre Inhalte entsprechend.

Multilingualer Amazon-Content

Sind Sie mit Ihrem Shop in Deutschland erfolgreich, ist es an der Zeit neue Märkte zu erobern und die Umsätze zu steigern. Alles, was Sie für die Internationalisierung brauchen, sind Ihre bereits bestehenden Texte in weiteren Zielsprachen. Bei greatcontent bieten wir Übersetzungen in über 30 Sprachen. Und dank KI-unterstützter Post-EditorInnen ist es schnell und günstig. Der Computer übersetzt, MuttersprachlerInnen perfektionieren den Text.

Was ist eine Lokalisierung?

Lokalisierung heißt, dass Inhalte nicht nur übersetzt, sondern auch noch auf den Zielmarkt zugeschnitten werden. Dies spielt zum Beispiel auch bei Keywords eine Rolle, denn die direkte Übersetzung eines Wortes entspricht nicht unbedingt dem Wort, das die User in dem anderen Land in die Suchleiste eingeben würden.

Wie rankt man mit einer Amazon-Seite auch bei Google?

Mit hochwertigem Content punkten Sie auch bei Google. Ihre Texte sollten eine hohe Informationsdichte haben und gleichzeitig gut lesbar sein. Wichtig ist auch die URL-Struktur. Um eine gute URL zu bekommen, sollten Sie im Produkttitel wesentliche Keywords verwenden, diesen aber kurz halten, denn Google bevorzugt Titelbeschreibung mit maximal 65 Zeichen.

Ist ein Amazon-Markenshop auch gut für die Suchmaschinenoptimierung bei Google?

Ein Markenshop ist eine Art eigene Mini-Website auf Amazon, auf der Sie beliebig viele Einzelseiten erstellen können. Die meisten Marken entschieden sich dafür, dabei nach Produktkategorien zu gehen. Die Texte dafür sollten die richtigen SEO-Begriffe enthalten und professionell verfasst sein. Markenshops ermöglichen es Ihnen, Ihren Shop sowohl auf als auch außerhalb von Amazon zu vermarkten. Außerdem können Sie mit einem speziellen Tag, das der URL Ihres Markenshops hinzugefügt werden kann, Informationen über Ihre Verkäufe, Conversions und andere Marketing-Metriken erhalten.

Amazon SEO Specials

Was ist die Buy Box?

Die Amazon Buy Box ist das Einkaufswagen-Feld oben rechts auf der Produktseite, wo sich der „In den Einkaufswagen legen“-Button befindet. Nur ein Verkäufer kann mit seinem Produkt den Platz direkt über dem Einkaufswagen-Feld gewinnen. Per Klick auf „In den Einkaufswagen legen“ wählen die KäuferInnen damit direkt sein Angebot aus. Es wird geschätzt, dass der Buy Box-Gewinner deshalb ca. 90% der Absätze generiert. Ob Sie es in der Einkaufswagen-Feld schaffen oder nicht, ist daher entscheidend für Ihr Absatzvolumen.

Wie funktioniert die Buy Box mobil?

Bei mobilen NutzerInnen befindet sich der ‘Kaufen’ Button befindet direkt unter dem Produktbild, wodurch der Buy Box-Gewinner auch mobil deutlich im Vorteil ist.

Wie schaffen Sie es in die Buy Box?

  • Sie müssen seit mindestens 90 Tagen ein professionellen Verkäufer-Konto besitzen und regelmäßig Verkaufen
  • Sie müssen Neuware anbieten
  • Ihre Ware muss sofort verfügbar sein (Warenverfügbarkeit: auf Lager)
  • Der Preis Ihres Produkts sollte den Durchschnittspreis für das Produkt der der vorherigen Wochen/Monate nicht wesentlich überschreiten.
  • Last but not least: überzeugende Produktbeschreibungen.

Welche Bedeutung hat der Prime Day?

User, die eine Prime-Mitgliedschaft abschließen, erhalten am Prime-Day noch bessere Angebote. Suchen Sie dafür Ihre am besten geeigneten Produkte heraus und aktualisieren Sie, falls nötig, Ihre Produktbeschreibungen.

Sponsored Products?

Gesponserte Produkte sind Cost-per-Click-Anzeigen (CPC-Anzeigen), d.h. Amazons Variante von Google Adwords. Bei Amazon ist das Bewerben von Produkten aber noch einfacher und günstiger. Sie müssen lediglich einen Namen für die Kampagnen- bzw. Anzeigengruppe sowie ein Budget und ein CPC-Gebot festlegen. Daraufhin beginnt Amazon automatisch damit, Ihr Produkt bei ausgewählten Suchbegriffen anzuzeigen. Über Seller Central oder das PPC Manager Interface von Sellics können diese Suchbegriffe per csv.-Export ausgewertet werden.

Wie funktioniert die Mobile Optimisation?

In der Mobilen Ansicht gibt es einige Unterschiede, die Sie beachten sollten:

  1. Es werden nur die ersten 70 Zeichen des Produkttitels angezeigt, daher sollten Sie kurze Titel wählen, die die wichtigsten Informationen enthalten.
  2. Nur die ersten sieben Bilder werden angezeigt.
  3. Die Bilder werden kleiner dargestellt. Umso wichtiger ist es, Fotos zu wählen, auf denen das Produkt gut zu erkennen ist und da Motiv das komplette Bild ausfüllt.
  4. Zunächst sind nur die ersten drei Bullet-Points sichtbar.
  5. Die Bewertungen erscheinen ohne Kommentare.
  6. Die Produktbeschreibung erscheint vor den Bullet Points. Eine überzeugende Produktbeschreibung ist daher noch wichtiger.
  7. Es erscheinen erstmal nur die ersten 200 Zeichen der Produktbeschreibung. Die wichtigsten Informationen müssen daher an den Anfang.

Gemeinsam katapultieren wir Ihre Amazon-Umsätze auf Rekordhöhe.

Bei greatcontent haben wir insgesamt über 30.000 LinguistInnen und darunter jede Menge Amazon-SEO-ExpertInnen. Dank zum Teil von KI unterstützten Post-EditorInnen gelingt auch die Internationalisierung in bis zu über 30 Sprachen mühelos.

Projekt starten